Newsletter
  • Toni Ulrich

    Kaltbach (LU) Toni Ulrich

    Ich, als Profi-Bauer, vertraue der LANDI. Die Ratschläge des dortigen Pflanzenbauspezialisten Toni Rogenmoser bewähren sich.

  • Manfred Ledermann

    Milchproduzent Bild mit Manfred Ledermann

    Die LANDI verfügt über ein breites Sortiment.

  • Othmar Schwizer

    Schweinezüchter Otthmar Schweizer

    Bei der LANDI schätze ich, dass ich die Unternehmensausrichtung als Landwirt und Genossenschaftsmitglied mitbestimmen kann.

  • Reto Joos

    Schuders Reto Joos

    Ich kaufe seit «ewigen Zeiten» in der LANDI ein. Hier stimmt es einfach, deshalb bin ich rundum zufrieden.

  • Hans-Rudolf Ratz

    Pusserein Hans-Rudolf Ratz

    Wenn ich etwas für meinen Hof brauche – von Ersatzteilen der Melkmaschine bis zum Viehhüter – komme ich in die LANDI, denn hier finde ich alles.

  • Adrian Rippstein

    Landwirt, Kienberg Adrian Rippstein

    Ich kann mich jederzeit auf die Qualität verlassen und Preis und Leistung stimmen überein.

  • Urs Pfister mit Yannick

    Landwirt, Altishofen Urs Pfister mit Yannick

    In der LANDI kann ich auf kompetente Beratung sowie freundliche Bedienung zählen. Deshalb kaufe ich hier nicht nur Futtermittel, sondern auch viele andere Produkte ein.

Produkte für den Landwirt

Neuer Ansaugrüssel für die Fronthydraulik

03.02.2012

Die Firma Kotte Landtechnik aus Rieste hat einen neuen Ansaugrüssel für den Anbau in der Fronthydraulik des Schleppers entwickelt.

  • Neuer Ansaugrüssel für die Fronthydraulik

Der neue Ansaugarm ermöglicht das einfache Heranfahren an Gülleentnahmestellen, wie beispielsweise Feldrandcontainer, Zubringerfahrzeuge oder auch Hochbehälter mit Andocktrichter, sowie das schnelle Befüllen des Ausbringfahrzeuges. Der Ansaugrüssel wird im Weiste-Dreieck an das Fronthubwerk angebaut. Er hat eine Nennweite von 200 mm und kann eine Andockhöhe von 2 bis 5 m erreichen. Die Verbindungsleitung nach hinten zum Güllewagen wird unter dem Schlepper durch oder seitlich am Schlepper entlang gelegt. Eine integrierte und hydraulisch ansteuerbare Belüftungsöffnung am Auslegerarm verhindert das Festsaugen am Andocktrichter und das Herausspritzen von Gülle beim Abdocken, da durch die Belüftung des Ansaugrüssels die Gülle zurückfliessen kann. Zum Abstellen sind je zwei Abstellstützen in den Rahmen des Transportbockes sowie in den ausschwenkbaren Arm des Ansaugrüssels integriert. Eine Warntafel, die nach vorne zeigt, dient der Verkehrssicherheit.

Kotte
Roman Engeler eng

Copyright 2009 | www.Bild.ch