Newsletter
  • Toni Ulrich

    Kaltbach (LU) Toni Ulrich

    Ich, als Profi-Bauer, vertraue der LANDI. Die Ratschläge des dortigen Pflanzenbauspezialisten Toni Rogenmoser bewähren sich.

  • Manfred Ledermann

    Milchproduzent Bild mit Manfred Ledermann

    Die LANDI verfügt über ein breites Sortiment.

  • Othmar Schwizer

    Schweinezüchter Otthmar Schweizer

    Bei der LANDI schätze ich, dass ich die Unternehmensausrichtung als Landwirt und Genossenschaftsmitglied mitbestimmen kann.

  • Reto Joos

    Schuders Reto Joos

    Ich kaufe seit «ewigen Zeiten» in der LANDI ein. Hier stimmt es einfach, deshalb bin ich rundum zufrieden.

  • Hans-Rudolf Ratz

    Pusserein Hans-Rudolf Ratz

    Wenn ich etwas für meinen Hof brauche – von Ersatzteilen der Melkmaschine bis zum Viehhüter – komme ich in die LANDI, denn hier finde ich alles.

  • Adrian Rippstein

    Landwirt, Kienberg Adrian Rippstein

    Ich kann mich jederzeit auf die Qualität verlassen und Preis und Leistung stimmen überein.

  • Urs Pfister mit Yannick

    Landwirt, Altishofen Urs Pfister mit Yannick

    In der LANDI kann ich auf kompetente Beratung sowie freundliche Bedienung zählen. Deshalb kaufe ich hier nicht nur Futtermittel, sondern auch viele andere Produkte ein.

Produkte für den Landwirt

Agco mit Rekordergebnissen

10.02.2012

Agco erzielte im vierten Quartal 2011 einen Umsatzerlös von 2.5 Mrd. US-Dollar, 16.1% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahrs. Der Umsatzerlös für das Gesamtjahr 2011 stellte sich auf rund 8.8 Mrd. USD ein (+27.2 %).

  • Agco mit Rekordergebnissen


Für das Gesamtjahr 2011 betrug der ausgewiesene Gewinn je Aktie 5.95 USD, bereinigt um Restrukturierungs- und andere Einmalaufwendungen sowie die vorstehend erwähnten Einmalposten für die Übernahme von GSI stellte er sich auf 4.48 USD je Aktie. «Mit Umsätzen und Gewinnen in Rekordhöhe konnten wir das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2011 erfolgreich abschliessen», sagte Agco-Chef Martin Richenhagen zum Ergebnis. Positive landwirtschaftliche Eckdaten hätten die robuste globale Nachfrage nach Landmaschinen gestützt, so dass für Agco 2011 ein Umsatzzuwachs von mehr als 27 % gegenüber dem Gesamtjahr 2010 resultierte.
Im Lauf des vergangenen Jahres habe das Unternehmen mit den Marken «Fendt», «Massey Ferguson», «Valtra» und «Challenger» erhebliche Investitionen in neue Produkte und die Expansion der Geschäft in Schwellenländern vorgenommen, wurde weiter erwähnt. «Unsere Programme zur Umsatzsteigerung und Kostensenkung trugen nicht nur zur Finanzierung dieser strategischen Investitionen bei, sondern bewirkten auch eine Erhöhung der Margen», sagte Richenhagen weiter. Die bereinigte operative Marge stieg im Jahr 2011 auf 7.0%, was einen Zuwachs von mehr als 220 Basispunkten gegenüber dem Vorjahr darstellt. Ausserdem erwirtschaftete Agco 2011 einen beträchtlichen Cashflow, was den Wachstumsprogrammen im Jahr 2012 zugute kommen wird.
Für das laufende Jahr strebt Agco einen Umsatzerlös von mehr als 10 Mrd. USD an. Die operativen Gewinnmargen dürften selbst bei steigenden Aufwendungen für Produktentwicklung und die Erschliessung neuer Märkte die Ergebnisse des Vorjahres übertreffen, meint die Agco-Führungscrew. Vor diesem Hintergrund hat Agco sich für 2012 beim Gewinn je Aktie ein Ziel von etwa 5.00 USD je Aktie gesetzt.

Agco
Roman Engeler eng

Copyright 2009 | www.Bild.ch