Newsletter
  • Bernard Genoud

    agriculteur Bernard Genoud

    A la LANDI, je profite d’un bon service à la clientèle et des bons conseils du personnel. De plus, il y a beaucoup de choix et le dépôt agricole est pratique. Je m’y approvisionne notamment pour les aliments chevaux, le lait en poudre pour les veaux, la moruline et le sel bétail.

Produits pour l´agriculteur

Fliegl: Qualitäts- und Marktoffensive geplant

17.02.2012

Fliegl-Agrartechnik, vor mehr als 35 Jahren aus einem Einmann-Betrieb entstanden, investiert kräftig und baut derzeit auf einem 30-ha-Gelände ein neues Werk. Die Inbetriebnahme des Neubaus soll mit einer Qualitäts- und Marktoffensive begleitet sein.

  • Fliegl: Qualitäts- und Marktoffensive geplant

Fliegl-Agrartechnik, heute von Josef Fliegl jun. geleitet, ist davon überzeugt, dass künftig noch mehr Fliegl-Technik nachgefragt wird. Im für die Landtechnik Rezessionsjahr 2009 setzte das Unternehmen mit dem Start des Neubaus in Mühldorf einen Meilenstein. Auf rund 30 ha entstehen dort die neuen Fliegl-Produktionsstätten mit Hauptgebäude, Hochregallager, Produktionsbüros, Verwaltungsgebäude und Ausstellungsräume. Die Produktionshalle allein ist rund 400 m lang und bis zu 200 m breit. Je nach Bausegment überspannt das Dach in einer Höhe von 10 bis 25 m rund sechs Hektar Bodenfläche.
Die Inbetriebnahme ist für anfangs 2012 geplant. Dann wird auch eine vollständig neue Lackieranlage für Lösemittellacke in Betrieb genommen werden, wo in zwei Spritzkabinen und einem Tauchbecken Maschinenteile bis zu einer Länge von zehn Metern sowie einer Breite und Höhe von jeweils drei Metern lackiert werden können.
Auf dem Dach mit einer Fläche von 6700 Quadratmetern ist mittlerweile eine Photovoltaikanlage installiert mit einer elektrischen Leistung von 1000 kW. Die elektrische Installation ist vorbereitet auf den Eigenverbrauch von Strom durch das Werk. Die Energieversorgung soll ebenfalls naturnah sein und auf nachwachsenden Rohstoffen beruhen.

Roman Engeler eng

Copyright 2009 | www.Bild.ch