Probleme mit dem Wasser erkennen und beheben

   

Tipp: Die beste Zeit für die Wasseraufbereitung ist am Abend, nach dem Baden!

ProblemAbhilfe
Milchiges oder trübes WasserDer Chlorwert ist nicht ausreichend
  • Den pH-Wert zwischen 7,0 und 7,4 einstellen
  • Eine Schockbehandlung mit Chlorgranulat Schock vornehmen, Flockungsmittel zugeben
  • Wiederholte Filterspülungen vornehmen
  • Den Filter für 24 Std. laufen lassen
Rötlich-braunes oder schwarzes WasserGrosse Mengen organischer Rückstände sind vorhanden
  • Den pH-Wert zwischen 7,0 und 7,4 einstellen
  • Eine Schockbehandlung (Chlorgranulat Schock) und Flüssigflockung (Flockungsmittel) vornehmen
  • Die Filterung für 12 Std. anhalten
  • Rückstände absaugen und direkt in das Abwasser leiten
Grünes WasserAlgen haben sich gebildet
Chlorgeruch, Reizung von Augen und HautDer Chlorwert ist nicht ausreichend, Chloramine sind vorhanden
  • Den pH-Wert zwischen 7,0 und 7,4 einstellen
  • Eine Schockbehandlung mit Chlorgranulat Schock vornehmen
Probleme beim Einhalten des ChlorwertsUnzureichende Chlorierung bei starker Nutzung
  • Den pH-Wert zwischen 7,0 und 7,4 einstellen
  • Eine Schockbehandlung mit Chlorgranulat Schock vornehmen
Der pH-Wert ist zu hochDie Alkalinität des Wassers und auch die Basizität ist zu hoch
Der pH-Wert ist zu niedrigDer Säuregehalt ist zu hoch