«Natürlich vom Hof» - Ernst Lüthi beliefert LANDI 

Ernst Lüthi - Obstbauer aus Hölstein, BL

Der erste Biss in einen Apfel – herrlich saftig und süss. Ernst Lüthi steht mitten in der Apfelplantage und zeigt auf die verschiedenen Sorten. Lüthi und seine Familie betreiben verschiedene Obstplantagen mit Zwetschgen, Erdbeeren, Heidelbeeren, Kirschen, Birnen und weiteren Früchten. Lüthi wie auch sein jüngerer Sohn haben beide das Handwerk des Obstbaus gelernt und kennen sich bestens in der Welt der Früchte aus. Daneben arbeiten die Mutter, Brigitte Lüthi, sowie die beiden Töchtern aktiv mit.

Angefangen hat die Familie als sogenannter gemischter Betrieb mit Landwirtschaft, Ackerbau, Milchwirtschaft und Futterwirtschaft. Nun liegt der Hauptfokus auf dem Anbau und der Ernte verschiedener Früchte. Im Baselland sind vor allem die Kirschen stark verankert. Rund 50% aller Kirschen, die in der Schweiz gegessen werden, stammen aus dieser Region.
Auf den Plantagen der Familie Lüthi wachsen nebst den Kirschen weitere saisonale Früchte und vor allem Äpfel.

  

Glück für Lüthi und seine Familie

Zurzeit liegt eine gesunde Ernährung und Lebensmittel aus der Region im Trend und die verschiedenen Früchte bieten viele Möglichkeiten im Anbau, aber auch in der Verarbeitung der Produkte. Hier ist auch immer wieder Innovationsgeist gefragt. Sei es im Produzieren von eigener Konfitüre, im Brennen von Schnaps oder dem Bereitstellen von Früchten. Die Familie Lüthi bietet zum Beispiel Zwetschgen an, die bereits fein säuberlich zugeschnitten wurden, damit sie nur noch auf das Kuchenblech gelegt werden müssen. Katja, eine der beiden Töchter der Familie, absolviert zurzeit ein Studium mit der Vertiefung Lebensmittelindustrie. Diese Weiterbildung lässt sich optimal in den Betrieb der Familie einbinden. So hilft Katja beispielsweise bei der Verarbeitung und Vermarktung der Produkte.

Planung der Ernte ist wichtig

Laut Ernst Lühti ist der Frühling mit der Frostgefahr „eine heisse Phase“ und damit eine Herausforderung. Es gäbe jedoch genügend technische Möglichkeiten mit Witterungsschutz und Bewässerung, um eine Kultur gut durchbringen zu können.
Weiter ist die Organisation der Ernte wesentlich. «Der Zeitpunkt ist wichtig, damit man die Früchte auch zeitgerecht ernten kann.» Da die Ernte der Früchte viel Handarbeit bedeutet, wird die Familie während der Hochsaison von 4 – 5 Personen unterstützt.

Zusammenarbeit mit LANDI

Alle Früchte, die nicht direkt vermarktet werden, liefern Lüthi’s unter anderem in die LANDI Bubendorf. Die Zusammenarbeit läuft unkompliziert, der Laden meldet der Familie, sobald sie Früchte brauchen. «Unser Hof liegt nahe bei den Läden und entsprechend haben wir auch die Möglichkeit, kurzfristig Ware zu liefern», meint Ernst Lüthi. Im LANDI Laden findet man das ganze Jahr hindurch Äpfel und je nach Saison Aprikosen, Birnen, Erdbeeren, Kirschen, Heidelbeeren, Pfirsich oder Zwetschgen der Familie Lüthi.


Erfahren Sie mehr über sechs unserer Bäuerinnen und Bauern, die ihre Produkte in die lokalen LANDI Läden liefern: