EUZimmerpflanzenerde Capito 15 l
Zimmerpflanzenerde Capito 15 l

Zimmerpflanzenerde Capito 15 l

Gebrauchsfertige Zimmerpflanzenerde für Blüh- und Grünpflanzen. Hoher Humusgehalt sowie hohe Wasserspeicherkapazität. Ohne Torf.

Artikelnummer 48657

à  6.50   Total CHF 6.50
Empfehlen
Produktmerkmale

Die Zimmerpflanzenerde Capito 15 l ist eine gebrauchsfertige Erde, die zur Bepflanzung von Blüh- und Grünpflanzen geeignet ist. Die torffreie Erde weist einen hohen Humusgehalt sowie eine gute Wasserspeicherkraft.

Eigenmarke

Capito

Hinweis

Lagerungshinweise: Witterungsgeschützt lagern, vor Austrocknung bzw. Vernässung schützen, nicht direkter Sonnenstrahlung aussetzen. Anbruchverpackungen dicht verschliessen. Die deklarierten Nährstoffgehalte beziehen sich auf den Zeitpunkt der Produktion und können sich im Laufe der Lagerung verändern. Bei längerer Lagerung die Nährstoffgehalte ggf. vor der Anwendung überprüfen.

Anwendungsbereich

Innenbegrünung mit Zimmerpflanzen

Anwendung

Der beste Zeitpunkt zum Umtopfen der Zimmerpflanzen ist das Frühjahr oder direkt nach der Blüte. Beim Umtopfen den Wurzelfilz der Pflanze auflockern, überschüssige Erde entfernen, kranke oder zu lange Wurzeln kürzen. Gefäss gleichmässig mit Capito Zimmerpflanzenerde befüllen, Pflanze vorsichtig hineinsetzen, mit Erde auffüllen und gut andrücken. Die Erde nach dem Pflanzen gut angiessen und in der Wachstumszeit gleichmässig feucht halten. Nach ca. 4 - 6 Wochen wöchentlich - je nach Pflanzenart - mit einem Universal- oder Spezialflüssigdünger nachdüngen. Im Herbst und Winter nur mässig düngen.

Inhalt

15 l

Eigenschaften

Art und Herkunft der Ausgangsstoffe: Gemisch aus Cocopeat, gütegesichertem Grünschnittkompost, gütegesichertem Rindenhumus, Holzfaser, Perlite, Ton und NP-Dünger.
Verfügbare Nährstoffe: 300 mg/l N Stickstoff (CAL) Salzgehalt: mind. 3,0 (KCl in H2O), 350 mg/l P2O5 Phosphat (CAL) pH-Wert: 6,2 (CaCl2), 1100 mg/l K2O Kaliumoxid (CAL).

Verwendung

Zum Topfen und Umtopfen von Zimmerpflanzen.

Tipp

Wegen Luftmangel im geschlossenen Sack kann im biologisch aktiven Material Pilzbelag und Geruch entstehen. Dies bedeutet kein Qualitätsmangel und verschwindet sehr schnell nach dem Auflockern und Gebrauch des Produkts. Töpfe sollen in dichte Unterteller gestellt werden. Neben der Wasserspeicherung dienen die Unterteller auch der Rückhaltung von ausgeschwemmten Feinteilen. Einer Verunreinigung von Auflageflächen kann damit vorgebeugt werden.

Wurde ihre Frage nicht beantwortet?