TrueHelichrysum italicum P10.5 cm
Helichrysum italicum P10.5 cm

Helichrysum italicum P10.5 cm

Das mediterrane Kraut wächst mehrjährig und ist frosthart. Passt gut zu vielen, verschiedenen Gerichten.

Artikelnummer 81437

à  3.95   Total CHF 3.95
Dieses Produkt kann aktuell nicht bestellt werden
Empfehlen
Produktmerkmale

Das Currykraut (Helichrysum italicum) ist ein mehrjähriges Kraut. Wählen Sie einen sonnigen oder halbschattigen Standort. Das Currykraut blüht von Juni – September und ist bedingt frosthart. Das süsse, milde Curryaroma passt zu Suppen, Gemüse-, Reis und Fleischgerichten. Bevorzugt wird ein sandiger, eher trockener Boden.

Pflegehinweis:
Typische mediterrane Pflanze und bevorzugt sonnige bis vollsonnige Standorte. Die Pflanze sollte nur sparsam gegossen werden. Das Currykraut ist nicht winterhart, bei Temperaturen unter + 10 °C sollte es in einen Wintergarten gebracht werden. Ein starker Rückschnitt wird empfohlen.

Tipp:
Staunässe sollte verhindert werden. Mit seinen silbrigen behaarten Blättern ist das Currykraut eine Zierde für alle Pflanzgefässe und Rabatten.

Deutscher Name

Currykraut

Botanischer Name

Helichrysum italicum

Saison

Sommer, Herbst

Lebensdauer

mehrjährig

sonnig
sonnig
halbschattig
halbschattig
Blütenpflanze
Blütenpflanze
Blütenfarbe
Blütenfarbe

gelb

Blütezeit
Blütezeit

Juni - September

Immergrün
Immergrün
essbar
essbar
InsektenfreundIich
InsektenfreundIich
Pikto Topf
Ø 10.5 cm
Liefergrösse
Liefergrösse

14 - 16 cm

max. Wuchshöhe
max. Wuchshöhe

30 - 50 cm

max. Wuchsbreite
max. Wuchsbreite

30 - 45 cm

Topfgewachsen
Topfgewachsen
feucht bis trocken
feucht bis trocken
Bodenart
Bodenart

sandig, tiefgründig

Pflanzabstand
Pflanzabstand

35 - 45 cm

Rückschnitt
Rückschnitt
Pflanzenschutz

Das Currykraut ist sehr anspruchslos gegenüber von Krankheiten, zu viel Feuchtigkeit oder gar Nässe kann ihr zu schaffen macht.

Eigenschaften

Das Currykraut ist ein Zwergstrauch welches sich im Kräuterbeet und Steingarten ideal zu einem Blickfang entwickelt. Currykraut ist ein bedingt winterharter, an der Basis verholzender und immergrüner Halbstrauch, der bei uns am besten im warmen Gartenbeet oder im Wintergarten gedeiht.

Einwinterung

Meist werden die Pflanzen im Herbst entsorgt, obwohl sie eigentlich mehrjährig sind. Sobald der erste Frost droht, ist es Zeit, die Helichrysum ins Winterquartier zu bringen. Überwintern Sie Helichrysum an einem hellen Ort bei etwa fünf bis zehn Grad Celsius.

Ab ins Freie

Ab Mitte März können sie mit frischer Blumenerde wieder in die Kästen gepflanzt werden. Das Winterquartier können die Helichrysum ab ca. Mitte April verlassen.

Wettergefahren

Frost oder Bodenfrost, Hagelgefahr, Schnee

Wurde ihre Frage nicht beantwortet?

Pflegehinweis

Typische mediterrane Pflanze und bevorzugt sonnige bis vollsonnige Standorte. Die Pflanze sollte nur sparsam gegossen werden. Das Currykraut ist nicht winterhart, bei Temperaturen unter + 10 °C sollte es in einen Wintergarten gebracht werden. Ein starker Rückschnitt wird empfohlen.

Pflegeaufwand

gering

Tipp

Staunässe sollte verhindert werden. Mit seinen silbrigen behaarten Blättern ist das Currykraut eine Zierde für alle Pflanzgefässe und Rabatten.

Wichtige Hinweise

Regelmässiges Ernten oder ein leichter Rückschnitt halten die Pflanze in Form. Im Sommer wird Verblühtes entfernt.