Mit Photovoltaik Stromkosten senken

 
 

Die Sonne ist der grösste natürliche Energielieferant unseres Planeten und es bietet sich an, die Energie der Sonnenstrahlen zu nutzen.

Die Energie, die von den Sonnenstrahlen stammt, bekannt als Solarenergie, entsteht im Inneren der Sonne durch Kernfusion und wird in Form von elektromagnetischer Strahlung zur Erde transportiert. Hier besteht die Möglichkeit, diese Strahlung sowohl für die Stromerzeugung mittels Solaranlagen als auch für die Erzeugung von Wärme für Heisswasser durch Solarthermie zu nutzen. Aufgrund der Tatsache, dass der Grossteil des Energiebedarfs tagsüber anfällt, ergänzen sich die solare Stromproduktion und der Energiebedarf optimal.

Wie wird Solarenergie genutzt? 

Quelle: www.group.vattenfall.com 

Eine Photovoltaikzelle, auch als Solarzelle bekannt, nutzt den photovoltaischen Effekt, um Sonnenenergie in Elektrizität umzuwandeln. Die Belichtung der Vorderseite der Solarzelle führt zur Entstehung einer elektrischen Spannung zwischen der Vorder- und Rückseite. Jede einzelne Zelle erzeugt dabei eine relativ geringe Spannung von etwa 0,5 V. Um die Spannung auf ein für die Stromerzeugung geeignetes Niveau zu erhöhen, werden Solarzellen häufig in Serie geschaltet, was als Bildung von Solarpaneelen oder -modulen bezeichnet wird. Auf diese Weise findet die Anwendung von Solarzellen sowohl in kleineren Energiesystemen, wie sie in Privathaushalten eingesetzt werden, als auch in gross angelegten Anlagen wie Solarparks statt.

Wie nachhaltig sind Solarpanels?

Energie-Rückgewinnungszeit: Innerhalb von ein bis vier Jahren können Solaranlagen die Energiemenge, die für ihre Herstellung aufgewendet wurde, wiedererlangen. Die Lebensdauer einer solchen Anlage beträgt etwa 30 Jahre.

Umweltbilanz: Ähnlich wie bei anderen Stromerzeugungsmethoden geht die Erzeugung von Solarstrom mit einer Umweltbelastung einher. Die Berechnung der Ökobilanz basierend auf den neuesten Daten und unter Verwendung der Methode der ökologischen Knappheit vom Bundesamt für Umwelt BAFU zeigt, dass Solarstrom im Vergleich zu Wind- oder Wasserkraft zwar größere Belastungen verursacht, jedoch deutlich umweltfreundlicher ist als Strom aus Kern- oder Gaskraftwerken.

Kritische Rohstoffe / Recycling: Der Großteil (95%) der Solarzellen besteht hauptsächlich aus Silizium. Ein kleiner Anteil der Module wird mit anderen Halbleitermaterialien hergestellt, die teilweise giftige oder seltene Rohstoffe wie Cadmium, Gallium, Selen oder Indium enthalten. Dies hat zu Kritik an der Solarenergie geführt. Es ist jedoch möglich, den Einsatz dieser kritischen Rohstoffe vollständig zu vermeiden. Silizium, das zweithäufigste Element in der Erdkruste, wird aus Quarzsand gewonnen und ist ungiftig. Sowohl Silizium als auch in der Elektronik verwendete Metalle wie Kupfer, Blei oder Aluminium sind nach ihrem Gebrauch vollständig recyclebar. 

Sonneneinstrahlung in der Schweiz

Quelle: www.swissolar.ch 

Die Sonne liefert Energie in Hülle und Fülle. Die jährliche solare Einstrahlung auf die Fläche der Schweiz ist 200-mal höher als der jährliche Energieverbrauch. Die Nutzung der Solarenergie lohnt sich in allen Teilen der Schweiz trotz unterschiedlicher Anzahl Sonnenstunden.

Wussten Sie das? Zahlen und Fakten zum Thema Solarenergie

Solarenergie spielt bereits heute eine wichtige Rolle in der Energieversorgung. Aufgrund ihrer einfachen Verfügbarkeit und der vergleichsweise kostengünstigen Produktion gewinnt die Nutzung von Photovoltaik weltweit an Popularität.

  • Momentan produziert die Schweiz rund 6 Prozent ihres gesamten Stroms aus Sonnenenergie.
  • Eine Photovoltaikanlage amortisiert sich im Schnitt nach 9 bis 12 Jahren.
  • Die sogenannte Energy-Payback-Time, also die Zeit, die es dauert, bis die PV-Anlage so viel Energie produziert hat wie für die Herstellung notwendig war, beträgt in Europa durchschnittlich 1,3 Jahre.

Solarpanel Hepa Solar CPL400

In Ihrer LANDI erhältlich - das hochwertige Solar Komplettkraftwerk. Schnell, einfach und effizient.


Das Beste System der Industrie

Das Solarpanel HEPA Solar CPL400 ist nicht nur einzigartig, sondern auch das weltweit hochwertigste und effizienteste Solarkraftwerk des gesamten Mini-PV Segments.

Bildlich gesprochen: Man kann es mit 2 Fahrzeugen vergleichen, die ein Rennen fahren und unterschiedliche PS haben: Das HEPA Komplettkraftwerk hat nachweislich die höchste „PS Zahl“ von allen Systemen und fährt nicht nur permanent schneller, sondern fährt nach 30 Jahren noch immer Vollgas, während bei dem herkömmlichen nach 20 Jahren die Leistung stark nachlässt und es immer langsamer fährt.

Das Solarpanel HEPA Solar CPL400 kann vollständig montiert, inklusive vorinstalliertem Mikrowechselrichter und 5m Anschlusskabel mit T13-Stecker, im Karton geliefert oder abgeholt werden und ist in wenigen Minuten aufgebaut und einsatzbereit. Es muss nur in die nächste Steckdose gesteckt werden und liefert Strom, bei den richtigen Wetterbedingungen 400 Watt, direkt in Ihr Hausnetz. Das heißt, Ihr Stromzähler läuft ab dem Punkt langsamer und der Netzstromverbrauch verringert sich. Stellen Sie es einfach in den Garten, auf Ihre Garage/Carport oder wo Sie Platz finden und senken Sie sofort Ihre Stromkosten! Der hochwertige, eloxierte Aluminiumrahmen kann mit Gehwegplatten beschwert oder mit 4 Schrauben am Untergrund oder gegen eine Wand montiert werden. Alle erforderlichen Bohrungen sind bereits vorhanden.

Durch den höchsten Wirkungsgrad im gesamten PV Segment (auch bei Bewölkung +30 Jahre Leistungsgarantie) sind die Kosten für die Anschaffung des Panels schneller amortisiert, als bei 95% der herkömmlichen Systeme.

Durch die bereits vorhandene W-LAN Funktion am Mikrowechselrichter, können Sie die Leistung jederzeit mit der kostenlosen App auf Ihrem Smartphone anzeigen lassen.


TÜV geprüfte Vorteile bei den HEPA Solar Komplettkraftwerken

Solarpanel Hepa Solar CPL400 mehr