Mit Pflastersteinen und Gartenplatten zum schönsten Gartenweg

Ein Weg aus Gartenplatten oder Pflastersteinen, der sich gemächlich durch Ihren Garten schlängelt. Gar nicht so einfach? Mit der Verlegeanleitung, dem Werkzeug und den Tipps Ihrer LANDI wird Ihnen die Arbeit erleichtert. 

Die Auswahl

Die Wahl des richtigen Pflastersteines oder der richtigen Gartenplatte ist zentral. Sehen Sie hier die Produkte Ihrer LANDI.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Gartenplatte und einem Pflasterstein?

Gartenplatte

Die Gartenplatten von etwa 4 cm Dicke können nur im Gehbereich eingesetzt werden und sind nicht befahrbar.
Die Platten lassen sich rund ums Haus, in Parkanlagen und auf Spielplätzen sowie auf Terrassen und Flachdächern verlegen.

Pflasterstein

Die dickeren Pflastersteine sind für den Aussenbereich konzipiert und können für folgende Anwendungen eingesetzt werden: Sitzplatz, Hauswege und -zufahrten, Parkanlagen und Spielplätze sowie auf Terrassen und Flachdächern. Die Pflastersteine sind  befahrbar (nur leichter Verkehr).

Verlegeanleitung 

Ist die Auswahl getroffen, beginnt die Verlegearbeit. Befolgen Sie Schritt für Schritt die Verleganleitung und achten Sie dabei auf die Tipps Ihrer LANDI.

Reinigen

Die richtige Pflege ist auch für einen schönen Gartenweg unerlässlich. Als erstes muss der Gartenweg gründlich abgefegt werden. Um Unkraut und Moos aus den Ritzen zu entfernen, eignet sich am besten ein Fugenkratzer. Bei leichtem Moosbesatz können die Steinritzen mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden. 

Um die Oberfläche der Gartenplatten oder Pflastersteine zu reinigen, eignet sich ein Algen- und Moosentferner.
Befolgen Sie für die korrekte Dossierung die jeweilige Anleitung auf dem Produkt.

Mit kreativen Ideen zum schönsten Gartenweg

Mit etwas Kreativität können Sie ihrem Gartenweg ein einmaliges und unverkennbares Muster geben. Varieren Sie dazu mit der Form der Steine oder in dem Sie die Steine versetzt verlegen, wie in den folgenden Beispielen.  

  

Alles für Ihre Gartenidylle