Richtig kompostieren

Abfälle aus Garten und Küche sind organisch und sollten kompostiert werden. Darunter fallen zum Beispiel Pflanzenreste, Rüstabfälle, Eierschalen, Fallobst, Tee und Kaffeesatz, sowie in kleineren Mengen Kleintiereinstreu und Holzasche.

Wie funktioniert Kompostieren?

Idealerweise platzieren Sie den Kompost Behälter an einem halbschattigen Platz im Garten. Neue Komposte sollten Sie mit einer Schaufel voll eines bestehenden Kompostes impfen.

Schliesslich trockenes Material in den Komposter werfen und abwechselnd mit feuchten organischen Abfällen aus Küche oder Garten vermischen. Die Umschichtung und Durchmischung sind von hoher Wichtigkeit und sollten mindestens einmal pro Woche erfolgen. Wenn der Kompost zu trocken ist, wässern Sie nach. Ist er zu feucht, mischen Sie trockenes Material darunter.

Mit unserem Capito Schnell-Komposter können Sie die Verrottung von organischen Garten- und Küchenabfällen beschleunigen. Capito Schnell-Komposter ist ein organisch mineralisches Kompostierungshilfsmittel. Er ist in seiner Zusammensetzung optimal auf die Erfordernisse einer raschen Kompostierung abgestimmt.

Stimmen Wärme, Wasser und Sauerstoff überein, so verrotten organische Materialien. Durch Kleinlebewesen, Bodenpilze, Insekten, Würmer und Gliederfüsser entsteht schliesslich Komposterde.

Nach zwei Monaten können Sie den Kompost als Boden Verbesserer im Gemüse- und Blumengarten verwenden. Nach etwa 5-6 Monaten entsteht aus dem Material strukturierte Komposterde, welche sich als Pflanzenerde für fast alle Pflanzen eignet.