Lavendel Stoechas Busch P14 cm

Der Lavendel wächst buschig und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 40 - 80 cm und wird bis zu 30 cm breit.

Artikelnummer 35053

à  3.95   Total CHF 3.95
Dieses Produkt kann aktuell nicht bestellt werden
Empfehlen
Produktmerkmale

Der Schopflavendel (Lavandula stoechas) ist ein einjähriger, aromatischer Zwergstrauch und blüht zwischen Mai und Oktober. Er wird je nach Wachstumsbedingungen knapp 1 m hoch und etwa ebenso breit. Die Farbe der jungen Blätter ist silbrig grün, später färben sie sich dunkel. Als Mittelmeerpflanze braucht Schopflavendel einen möglichst geschützten, vollsonnigen Standort und bevorzugt trockenen bis feuchten Boden. Zudem ist der Schopflavendel insektenfreundlich.

Pflegehinweis:
Schopflavendel ist an Hitze und Trockenheit gewöhnt und braucht daher nur mässige Wassergaben - zu nasse Erde bekommt dem Lavendel gar nicht. Ein regelmässiges Ausputzen von Verblühtem regt die Bildung neuer Blüten an und ab und zu kleinere Düngergaben schaden dem Schopflavendel nicht.

Tipp:
Damit Schopflavendel seine kompakte Form behält, werden die Triebe nach der Blüte um etwa die Hälfte gestutzt. So treibt er erneut durch und bildet eine üppige zweite Blüte am neuen Holz.

Deutscher Name

Schopflavendel

Botanischer Name

Lavandula stoechas

Saison

Sommer, Herbst

Lebensdauer

einjährig

sonnig
sonnig
Blütenpflanze
Blütenpflanze
Blütenfarbe

lila

Blütezeit

Mai - September

InsektenfreundIich
InsektenfreundIich
Pikto Topf
Ø 14 cm
Liefergrösse
Liefergrösse

40 - 80 cm

max. Wuchshöhe
max. Wuchshöhe

50 - 100 cm

max. Wuchsbreite

40 - 80 cm

Topfgewachsen
feucht bis trocken
feucht bis trocken
Bodenart

nährstoffreich

Pflanzabstand

40 cm

Eigenschaften
Eigenschaften

Wegen seiner flügelartig ausgebreiteten Blütenblätter wird der Schopflavendel umgangssprachlich auch Schmetterlingslavendel genannt.

Wurde ihre Frage nicht beantwortet?

Pflegehinweis

Schopflavendel ist an Hitze und Trockenheit gewöhnt und braucht daher nur mäßige Wassergaben, zu nasse Erde bekommt dem Lavendel gar nicht. Ein regelmässiges Ausputzen von Verblühtem regt die Bildung neuer Blüten an und ab und zu kleinere Düngergaben schaden dem Schopflavendel nicht.

Pflegeaufwand

mittel

Tipp

Damit Schopflavendel seine kompakte Form behält, werden die Triebe nach der Blüte um etwa die Hälfte gestutzt. So treibt er erneut durch und bildet eine üppige zweite Blüte am neuen Holz.

Wichtige Hinweise

Zu hohe Düngergaben schaden der Robustheit der Pflanze und machen den Lavendel kälteempfindlich.