EUHumilis Vulcano P33 cm
Humilis Vulcano P33 cm

Humilis Vulcano P33 cm

Langsam wachsende, mehrjährige, immergrüne kompakte Palmenart. Dauernässe führt zu Schäden der Pflanze.

Artikelnummer 71626

à  129.00   Total CHF 129.00
Dieses Produkt kann aktuell nicht bestellt werden
Empfehlen
Produktmerkmale

Die Zwergpalme (Chamaerops humilis vulcano) ist eine langsam wachsende, mehrjährige, immergrüne kompakte Palmenart. Sie bevorzugt einen sonnigen Standort mit einem feuchten bis trockenen Boden. Bei Dauernässe werden die Wurzeln faul, deshalb sollte die Pflanze nicht übergossen werden. Bei trockener Luft im Sommer oder bei der Überwinterung drinnen, kann es vorkommen, dass es zu einem Befall von Spinnmilben kommt.

Pflegehinweis:
Speziell die Wurzeln gilt es bei tiefer Temperatur (Nachttemperaturen unter -5 °C) zu schützen! Sie können z.B. mit Luftpolsterfolie und einem untergelegten Styroporblock warmgehalten werden. Braune Blätter sollte man erst abschneiden, wenn sie ganz eingetrocknet sind. Ein Stück des Blattstieles lässt man stehen, um den Stamm dick und gleichmässig aussehen zu lasen.

Tipp:
Achten sie bei der Wahl der Töpfe darauf, dass sie der Pflanze genug Platz geben für die Wurzeln. Da die Zwerg- Palme ein tiefwurzler ist, benötigt Sie einen hohen Topf, damit sich die Pflanze nicht nach oben drückt. Diese robuste Palme ist eigentlich nur durch zu viel Wasser zu beschädigen und deshalb besonders für Anfänger geeignet.

Deutscher Name

Zwergpalme

Botanischer Name

Chamaerops humilis vulcano

Saison

Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Lebensdauer

mehrjährig

sonnig
sonnig
Immergrün
Pikto Topf
Ø 33 cm
max. Wuchshöhe
max. Wuchshöhe

200 cm

Topfgewachsen
feucht bis trocken
feucht bis trocken
Bodenart

lehmig, sandig, durchlässig, nährstoffreich

Pflanzenschutz

Bei trockener Luft im Sommer oder bei der Überwinterung drinnen, kann es vorkommen, dass es zu einem Befall von Spinnmilben kommt. Vorbeugend hilft, wenn man die Pflanze regelmässig mit Wasser besprüht oder übergiesst. Bei einem Befall kann man die Pflanze kräftig abgiessen und mit einem geeigneten Mittel behandeln.

Einwinterung

Die Einwinterung erfolgt im Oktober, wenn die Temperaturen sinken und es die ersten Bodenfröste gibt. Die Pflanzen sollte man in einem hellen Raum bei 0 - 5°C Grad warm Überwintern.

Ab ins Freie

Im Frühjahr kann man die Zwergpalme ab März, wenn die Nachtemperatur nicht mehr unter 8° C sinken, auswintern. Beim Auswintern im Frühjahr sollte man darauf achten, dass man die Pflanzen nicht sofort an einem vollsonnigen Standort stellt. In den lichtarmen Monaten hat die Pflanze sich an wenig UV- Strahlung gewöhnt. Die Blätter können bei einem Sonnenschock Verbrennungen aufzeigen, indem sie sichtbare, braune Stellen und unregelmässige Flecken bekommen.

Wurde ihre Frage nicht beantwortet?

Pflegehinweis

Speziell die Wurzeln gilt es bei tiefer Temperatur (Nachttemperaturen unter -5 °C) zu schützen! Sie können z.B. mit Luftpolsterfolie und einem untergelegten Styroporblock warmgehalten werden. Braune Blätter sollte man erst abschneiden, wenn sie ganz eingetrocknet sind. Ein Stück des Blattstieles lässt man stehen, um den Stamm dick und gleichmässig aussehen zu lasen.

Pflegeaufwand

gering

Tipp

Achten sie bei der Wahl der Töpfe darauf, dass sie der Pflanze genug Platz geben für die Wurzeln. Da die Zwerg- Palme ein tiefwurzler ist, benötigt Sie einen hohen Topf, damit sich die Pflanze nicht nach oben drückt. Diese robuste Palme ist eigentlich nur durch zu viel Wasser zu beschädigen und deshalb besonders für Anfänger geeignet.

Wichtige Hinweise

Bei Dauernässe werden die Wurzeln faul, deshalb sollte die Pflanze nicht übergossen werden.